Marketing Trends 2017 - Teil 3: Maß-geschneiderter User Generated Content

Author avatar
By Siteimprove
Feb 10 2017 — Neuheiten, Content-Management

wichtiger Content

Auch diese Woche haben wir wieder zwei Marketingtrends für Sie zusammengefasst. Nachdem wir in den letzten Wochen unter anderem Themen wie Social Media oder Virtual Reality beleuchtet haben, ist diesmal der Content im Fokus. Hier die beiden wichtigsten Trends des Jahres:

User Generated Content

Inhalte werden heute mehr und mehr unterwegs produziert. Hochwertige Bilder und Videos lassen sich problemlos mit dem Smartphone aufnehmen, bearbeiten und posten. In einigen Altersgruppen sind bereits fast 100% der Nutzer mit Smartphone unterwegs. Ob auf Instagram, Snapchat oder Facebook live - Nutzer posten vor allem visuellen Content schnell und mobil. Die Menge des nutzergenerierten Contents nimmt zu.

Texte und Inhalte von Nutzern, Fans und Kunden bringt Sympathie und Glaubwürdigkeit. Mit Hilfe von Fans werden Marken zunehmend nahbarer und menschlicher: Mit interaktiven Hashtag-Kampagnen fördern sie die Interaktion und animieren ihre Nutzer dazu, mitzumachen und Inhalte zu produzieren.

Mit Wettbewerben, Gewinnspielen, Abstimmungen, etc. auf Social Media können Unternehmen nicht nur User Generated Content erzeugen: Nutzer teilen die selbst geposteten Bilder und Posts gern weiter und sorgen damit für mehr Reichweite und Glaubwürdigkeit. Die Aufgabe der Marketing Verantwortlichen wird 2017 hier vermehrt darin bestehen, User Generated Content zu sichten und individuell zu kreieren. .

Maßgeschneiderte Inhalte für den User sind bald die Norm

Der Medienwandel und der Rezipient stehen in einer Wechselbeziehung zueinander: Mit den neuen technologischen Möglichkeiten wird der User selbst zum Publisher. Er wird zum Gestalter digitaler Informationssysteme und treibt den Wandel durch proaktive Nutzung voran. Im Überfluss der technischen Möglichkeiten gewinnen jene Inhalte Aufmerksamkeit, welche das Format komplementieren und Informationen liefern, die dem Bedürfnis der Nutzer des jeweiligen Channels am stärksten entgegenkommen. „Klasse statt Masse” lautet die Devise einer zukunftsorientierten Kommunikationsstrategie, denn am Ende werden die Inhalte den User überzeugen, welche ihm einen hohen Mehrwert in leicht zu konsumierenden Formaten zu komplexen Fragestellungen bieten.

 

Fazit: Ob Social Media Channel oder Website: Inhalte, vor allem qualifiziert, hochwertige gewinnen an Bedeutung. Kreative Lösungen, gemeinsam mit den Usern sind dabei ein Trend, den es nicht zu verpassen gilt. 

Kostenlose Testversion starten

Post a comment

You accept the use of cookies by continuing to browse the site or closing this banner. Read more about cookies in our Privacy Policy.