Ein aktueller Branchenreport von Siteimprove und IDG ergab, dass ein Viertel der Befragten mehr als ein Jahr nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht bestätigen kann, dass ihre Websites DSGVO-konform sind. Dies mag auf den ersten Blick nur ein Problem der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sein - allerdings ist es tatsächlich ein großes Problem für das Überleben und Wachstum von Unternehmen.

Denn Daten werden eine wirtschaftlich immer wertvollere Währung - das Institut der deutschen Wirtschaft beschreibt beispielsweise, dass die wertvollste Ressource nicht länger Öl sei, sondern Daten. Der Schutz dieser Daten vor Sicherheitsbedrohungen ist demnach entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Die Einhaltung der DSGVO-Rechte und der umfassende Schutz der Kundendaten werden zu einem bedeutenden Wettbewerbsvorteil, da sich Verbraucher immer mehr dessen bewusst werden, was ein Missbrauch ihrer Daten für ihr Privat- und Berufsleben bedeutet.

91% der Verbraucher sind „besorgt” oder „sehr besorgt” über den Schutz ihrer Daten im Internet. Um das Vertrauen dieser Kunden zu gewinnen, müssen Unternehmen nicht nur neu definieren, wie sie mit Schutz und Sicherheit von personenbezogenen Kundendaten umgehen, sondern sie sollten auch ihre Unternehmenskultur, Ethik, Produkte etc. und deren Verhältnis zu gespeicherten Kundendaten überdenken.

Sie möchten wissen, wie Sie mit einem besseren Datenschutz das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen und so Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können?

Im kostenfreien E-Book erfahren Sie, welche Kosten und Auswirkungen mit dem Verlust des Kundenvertrauens einhergehen und was Unternehmen tun können, um sicherzustellen, dass Kundenvertrauen und Datenschutz im Mittelpunkt ihrer Strategie und ihres Wettbewerbsvorteils stehen.