Siteimprove und der Global Compact

Wir sind seit 2010 stolzes Mitglied der Initiative United Nations Global Compact, die Maßstäbe und allgemein anerkannte Prinzipien für Unternehmen in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsrechte und Umwelt setzt. Einmal im Jahr veröffentlichen wir unseren Corporate-Social-Responsibility-Bericht, um unsere Fortschritte in diesen Bereichen zu verkünden.

Zudem richten wir den Blick auf unsere globale Gemeinschaft, um Beispiele dafür zu ermitteln, wie Technologie, einschließlich unsere eigene, das Internet – und die Welt – zu einem besseren Ort für alle machen kann. Wir haben uns kürzlich mit Christina Hà, der blinden Gewinnerin der US-amerikanischen Kochshow MasterChef getroffen, um zu erfahren, wie sie in der Küche und im Internet zurechtkommt. Schauen Sie sich das Video an und finden Sie es heraus!

Siteimprove und die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung vereinbart. Diese sollen bis 2030 erreicht werden. Wir sind davon überzeugt, dass Siteimprove im Markt einzigartig positioniert ist, um zur Erfüllung von drei dieser Ziele beitragen zu können. Es sind diejenigen, bei denen wir die größte Wirkung erzielen können, da sie mit unserem Kerngeschäft und unserer Expertise verbunden sind: hochwertige Bildung, weniger Ungleichheiten und Partnerschaften zum Erreichen der Ziele.

Ziel 4: Hochwertige Bildung

Gewährleistung einer inklusiven und gerechten hochwertigen Bildung und Förderung der Möglichkeiten für lebenslanges Lernen für alle Menschen

Unser Beitrag

Um die Öffentlichkeit zu bilden und alle Menschen mit den Fähigkeiten auszustatten, die sie zur Verbesserung der digitalen Barrierefreiheit benötigen, bieten wir Folgendes an:

Ein zunehmendes Bewusstsein für die digitale Barrierefreiheit zu schaffen, ist eines unserer Hauptanliegen. Um die Notwendigkeit für mehr barrierefreie Websites zu betonen, haben wir uns dazu entschlossen:

  • Inhalte zu dem Thema zu erstellen und auf unserer Website und in den sozialen Medien zu veröffentlichen,
  • Veranstaltungen zu organisieren, bei denen die digitale Barrierefreiheit im Mittelpunkt steht und
  • jedes Jahr den Global Accessibility Awareness Day (GAAD) zu unterstützen. 2017 haben wir anlässlich des GAAD eine große gemeinnützige Veranstaltung in Kopenhagen organisiert. Wir planen für 2018 mehrere Veranstaltungen, um Menschen dazu zu bringen, über Barrierefreiheit zu sprechen, nachzudenken und sich zu informieren.

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten

Stärkung und Förderung der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Integration aller Menschen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Herkunft, Religion, Vermögen oder sonstigem Status

Unser Beitrag

Wir sind überzeugt, dass die Nutzung von Websites ein Grundrecht ist. Unsere Technologie bietet für über 6.000 Unternehmen sowie ihre Benutzer einen wirklichen Mehrwert. Sie gibt anderen die Werkzeuge in die Hand, die benötigt werden, um eine Veränderung zu erreichen. Unsere erhältliche Technologie umfasst Folgendes:

  • Die Accessibility-Software von Siteimprove, die mehr als zehn Jahre lang entwickelt wurde, ermöglicht es Unternehmen, digitale Barrieren von ihren Websites zu entfernen.
  • Der kostenlos erhältliche Accessibility Checker für Google Chrome erlaubt es Benutzern, Probleme der Barrierefreiheit auf ihren Websites zu erkennen, zu verstehen und zu beheben. Unsere Chrome-Erweiterung wird jeden Monat von 1.000 neuen Benutzern heruntergeladen, wovon die Hälfte aus Entwicklungsländern stammt. Wir sind bestrebt, den Mangel an Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Lösungen für die Barrierefreiheit zu bekämpfen.

Ziel 17: Partnerschaften zum Erreichen der Ziele

Förderung von effektiven öffentlichen, öffentlich-privaten und zivilgesellschaftlichen Partnerschaften auf Grundlage der Erfahrungen und Ressourcenstrategien anderer Partnerschaften

Unser Beitrag

Die digitale Kluft erfolgreich zu verringern, kann nur durch gemeinsame Anstrengungen zahlreicher Interessengruppen erreicht werden.

  • Wir haben mehrere Podiumsdiskussionen ins Leben gerufen und bei etlichen mitgewirkt, um den Dialog zwischen politischen Entscheidungsträgern, der Zivilgesellschaft und Normungsorganisationen zu fördern. So haben wir an der 10. Vertragsstaatenkonferenz (COP 10) zur UN-Behindertenrechtskonvention teilgenommen.
  • Wir beteiligen uns an dem WAI-Tools Project, einem Gemeinschaftsprojekt von Hauptakteuren in der Branche für Barrierefreiheit, nationalen Behörden und dem World Wide Web Consortium (W3C) zum Einführen innovativer Barrierefreiheitstests.
  • Wir ermutigen fortlaufend Regierungen auf allen Ebenen, wirksame Maßnahmen und internationale Standards zur Barrierefreiheit zu verabschieden, die die digitale Integration unterstützen.

Wie wir unsere CSR-Strategie umsetzen

Fokus auf die Kunden vor Ort

Unsere Büros und Mitarbeiter vor Ort setzen sich zielorientiert für Barrierefreiheit im Internet ein, sodass unsere Kunden greifbare Vorteile erzielen.

Globale strategische Ebene

Wir als Unternehmen beteiligen uns an weitreichenden, ansprechenden Aktivitäten, die Initiativen zur digitalen Barrierefreiheit unterstützen.