So gelingt digitale Barrierefreiheit : Erfolgsgeschichten, Lösungswege & Praxis-Tipps für den öffentlichen Sektor

Nov 25 — Online

Das Wissen über Grundlagen, Prozesse, Monitoring und Gestaltung von Inhalten (wie im ersten Teil des Webinars besprochen) sind nur der halbe Weg zur digitalen Barrierefreiheit. Der zweite Teil ist ganz klar die kontinuierliche Umsetzung.
In diesem zweiten Webinar teilen SWISS TXT, Zugang für Alle und Siteimprove praktische Tipps, Lösungswege und Erfolgsgeschichten für barrierefreie digitale Dienstleistungen und Auftritte.
 
Das Webinar findet am 25. November von 9.30 - 11.30 Uhr über Zoom statt. 
Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf dieser Seite. 

 

AGENDA

9.30-10.10 Uhr
Vortrag & Fragen:

Wie lässt sich Accessibility in Organisationen einführen und nachhaltig verankern?
Ein Einblick in Voraussetzungen, Massnahmen und Erfolgsfaktoren sowie Tipps und Beispiele für eine gelingende Umsetzung digitaler Barrierefreiheit.

Referenten: Sylvia Winkelmann-Ackermann und Gianfranco Giudice, «Zugang für alle»

--

10.10 Uhr - 10.50 Uhr
Vortrag & Fragen:

Praktisches Umsetzen von digitaler Barrierefreiheit: Prozessmanagement, Rollen, Aufgabenverteilung

Den digitalen Auftritt barrierefrei zu gestalten, kann wie eine grosse Herausforderung wirken. Doch mit den richtigen Prozessen, internen Strukturen und klaren Aufgabenverteilungen wird der Fokus auf Zugänglichkeit ganz schnell ein selbstverständlicher Teil Ihres täglichen Arbeitens.
Siteimprove stellt in diesem Vortrag vor, wie Accessibility-Verantwortliche die Umsetzung von digitaler Barrierefreiheit managen können und alle Mitarbeiter in Redaktion, Agentur, Führungsebene und Web-Team durch klaren Fokus, definierte Aufgabenbereiche und automatisierte Berichterstattung immer "on Board" sind.

Referenten: Alex König, Sandro Maiorano, Daniel Wälchli, Siteimprove

--

10.50 - 11.30
Vortrag & Fragen:

Online-Kommunikation in Gebärdensprache – Tipps für die Praxis
Für viele gehörlose Menschen ist die Gebärdensprache unentbehrlich für den Konsum von audiovisuellen Medien und die tägliche Kommunikation.
Michaela Nachtrab (Gebärdensprachdolmetscherin) präsentiert anhand von Praxis-Beispielen, welche Möglichkeiten es für die Kommunikation mit gehörlosen Menschen gibt.
Folgende Themen werden im Vortrag behandelt:

  • Produktionen in Gebärdensprache: verschiedene praktische Beispiele
  • Erfahrungen, Do’s & Don’ts
  • Was muss für die praktische Umsetzung beachtet werden?
  • Welche Produktionsmöglichkeiten gibt es?
  • SILAS – Kurzvorstellung: Kommunikationstool für den Kontakt mit gehörlosen Menschen

Referentin: Michaela Nachtrab, SWISS TXT (eine Tochterunternehmung der SRG SSR)