Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass die Website funktioniert, um den Datenverkehr zu messen und die Vermarktung unserer Dienste zu unterstützen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um weitere Informationen über die Verwendung von Cookies zu erhalten.

Zum Hauptinhalt springen

Website im Einklang mit den organisatorischen Standards und internen Redaktions-Richtlinien sicherstellen

Screenshot of ZHAW website with 360 degree view

Was sind die primären Ziele Ihrer Website?

Die Website der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften dient in erster Linie als Informationsquelle verschiedenster Anspruchsgruppen.


Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihrer Website erreichen?

Dazu zählen potenzielle Studierende und Weiterbildungsinteressierte, potenzielle Forschungspartner und Dienstleistungskunden. All diese verschiedenen Zielgruppen sollen auf der Website die für sie wichtigen Informationen ebenso finden wie Journalisten, potenzielle neue Mitarbeitende und die Kunden der Hochschulbibliothek. Auch die breite Öffentlichkeit, BehördenvertreterInnen, politische AkteurInnen und weitere gehören zum Zielpublikum.

„ Die verschiedenen Anspruchsgruppen stellen zu Recht den Anspruch, dass die Informationen, die ihnen zur Verfügung gestellt werden, qualitativ hochstehend sind.“


Wo liegen Herausforderungen in Bezug auf Ihre Website?

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist, wie viele Hochschulen, komplex aufgebaut. Seitens der Kommunikation muss sich damit auseinandergesetzt werden, dass viele interne Organisationseinheiten
Siteimprove die Informationen für die Webseitenbesucher der Organisationsstruktur entsprechend aufbereiten möchten, dies für den Besucher aber in der Regel unwichtig und undurchsichtig ist.

Die grösste Herausforderung besteht in der Diversität und dem schieren Umfang der Informationen auf der Website. Diese sinnvoll, nachvollziehbar und jederzeit in guter Qualität zur Verfügung zu stellen, ist nicht immer einfach. Bei der ZHAW arbeiten über 200 RedaktorInnen an der Website mit; sie betreuen unterschiedliche Teilbereiche des Webauftritts in unterschiedlicher Qualität.


Wie hat Siteimprove Ihnen dabei geholfen, diese Herausforderungen aktiv anzugehen?

Die Herausforderung, dass die Qualität der Webtexte nicht überall gleich hoch ist, wurde früher nicht systematisch angegangen. Wenn seitens Corporate Communications ein Fehler aufgefallen ist, wurde der entsprechenden Redaktor informiert oder der Fehler in dringenden Fällen auch selber korrigiert.

„Eine regelmässige Überprüfung der Webtexte wurde nicht durchgeführt – immer im Bewusstsein, dass wir das selbstverständlich tun sollten.“

Mit Einführung der Siteimprove Content Suite wurden in einer ersten Phase die Rechtschreibfehler und die defekten Links in den Fokus gestellt und korrigiert.

„Den RedaktorInnen wird monatlich ein Siteimprove Report zugestellt, in dem die Fehler segmentspezifisch aufgeführt sind, um diese dann korrigieren können.“


Welche Vorteile hat die Siteimprove Intelligence Platform dabei für Ihr Web Team?

Jede(r) RedaktorIn erhält nur die Fehler auf den für ihn/sie relevanten Seitenbereichen. Die Siteimprove-Reports zeigen schwarz auf weiss, wo welche Fehler liegen und werden daher sehr gelobt und geschätzt. Ein verzeichneter Erfolg, laut Frau Manu Heim, Leiterin ZHAW Onlinekommunikation, ist die Regelmässigkeit mit der sich die meisten RedaktorInnen aktiv ins Tools einloggen und viel mehr am Ball bleiben als früher.

„ Durch die Sensibilisierung der WebredaktorInnen für die Qualitätssicherung der Webinhalte konnte sich die Qualität der Texte über die gesamte Website hinweg deutlich verbessern.“


Welches spezifische Tool der Siteimprove Intelligence Platform hilft Ihnen dabei, Ihre zukünftigen Herausforderungen zu meistern?

In Zukunft möchte die Kommunikationsabteilung den Fokus auf die Erstellung von Website-Richtlinien mit Hilfe von Siteimproves Policy Tool legen. Somit können wir sicherzustellen, dass Inhalte, Mediendateien, Stil, Branding und die HMTLSprache der Website im Einklang mit den organisatorischen Standards und internen Redaktions-Richtlinien stehen.